Naturheilkunde Bechamp

Naturheilkunde

Der Erfahrungsschatz der Naturheilkunde ist aus vielen Jahrtausenden zusammengefügt. “Die Mikrobe ist nichts, das Milieu ist alles” Bechamp.

Mutter Natur braucht wahre Heiler_innen: Unser Wissen um die Heilkräfte der Natur ist so alt, wie die Menschheit selbst. Die Herstellung der Bedingungen unter denen Heilung geschehen kann, essenziell. Das Erbe unserer internationalen Vorfahren gibt uns einen unerschöpflichen Erfahrungsschatz, aus dem die Naturheilkunde schöpfen kann. Gerade in Zeiten der Angst, wie jetzt, braucht es Heiler_innen, die den Menschen und der Natur beistehen. Als sich die Hypothesen der neuen Medizin hervorgehend aus der Mikrobiologie des 19. Jahrhunderts formulierten, gab es 2 grundlegend verschiedene Ansätze. Zum einen die Meinung Pasteurs und Kochs, die Krankheit als Zufall ansahen und dementsprechend die Menschen vor den Schicksalsschlägen des Lebens schützen wollten und gegen die Keime in den gewinnbringenden Krieg zogen. Zum anderen Bechamp, der die Entstehung von Krankheiten in uns durch uns erstand und Keime nicht als etwas Feindliches, von außen Kommendes, sondern als Voraussetzung allen Lebens ansah. Von ihm ist die bekannte Aussage: „Die Mikrobe ist nichts, das Milieu ist alles“.

Diese Aussage entspricht der Naturheilkunde, die heute wie vor tausenden Jahren angewendet wird. Die primäre Ursache von Krankheiten liegt in der Übersäuerung des Körpers, die Symptome sind Folgen. Das arterielle Blut hat im gesunden Zustand einen alkalischen pH- Wert von 7,37−7,43, es gibt also einen sehr kleinen Übergang von gesund zu krank.

Was macht Übersäuerung? Stressauslösende Gedanken und Gefühle, Luftverschmutzung, totes Trinkwasser, mannigfaltige Toxine und zu wenig Vitamine und Mineralien in Nahrungsmitteln, Toxine in Baustoffen…Nach WHO sterben jährlich und global 7 Millionen Menschen an Luftverschmutzung.

Der gefährlichste Virus ist die Angst mit allen gesellschaftlichen Folgen und Einschränkungen der Menschenrechte. Ich habe volles Mitgefühl für die Menschen, die an einer schweren Krankheit leiden und sterben, genauso wie für diejenigen, die in einen finanziellen Ruin getrieben werden. Mutter Natur braucht wahre Heiler_innen, und wir Menschen sind Natur und nichts Abgetrenntes. Wir können nur gemeinsam  leben, alle Menschen brauchen Schutz, Liebe und wollen Willkommengeheißen werden.

Übrigens hat Pasteur an seinem Sterbebett Bechants Aussage bestätigt: „Die Mikrobe ist nichts, das Millieu ist alles.“

Und Virchow ist gegen Ende seines Lebens zu folgendem Schluss gekommen: „Könnte ich mein Leben noch einmal leben, würde ich mich dem Beweis widmen,
dass Keime nur krankes Gewebe als ihr natürliches Umfeld aufsuchen, anstatt es zu verursachen. Vergleichbar mit Moskitos, die stehende Gewässer aufsuchen, Wasser aber nicht in solche verwandeln.“ Doch inzwischen gibt es riesige Industriezweige, die von der Angst und Krankheit der Menschen leben. Lasst uns zusammen ein Leben in Gemeinschaft, Frieden und gesundem Menschenverstand mit Humor führen, als Teil der Natur, als Teil von Allem, was existiert. Meine Praxis ist weiter geöffnet und ich freue mich, dich unterstützen und auf deinem Heilungsweg begleiten zu können.

Herzlichst,
Margret Eagle Wind

Facebook
Twitter
Margret Hofmann

Margret Hofmann

Meine neuesten Erfahrungen aus der Praxis und Reflexionen

Bist du gespannt, was es als nächstes gibt?

Schreib Dich ein für meinen Newsletter...
Praxis für Akupunktur und schamanische Traumheilung Berlin

Bist du gespannt, was es als nächstes gibt?

Schreib Dich ein für meinen Newsletter...
Praxis für Akupunktur und schamanische Traumheilung Berlin