Das Buch “Tao de King” von Lao Tse

Heilpraktikerin Hofmann Berlin
Im Buch “Tao de King” von Lao Tse in der schönen Übersetzung von dem taoistischen Meister Hua Ching Ni ist im Kapitel 11 einer meiner Lieblingszitate, was die Beschaffenheit unserer Welt und uns selbst wunderbar beschreibt: “Dreißig Speichen zusammen ergeben ein Rad für einen Wagen. Es ist der leere Raum im Zentrum, der es ihm ermöglicht, benutzt zu werden. Forme Ton zu einem Gefäß; es ist die Leere innen, die das Gefäß nützlich macht. Schneide Türen und Fenster in ein Haus; es ist der leere Raum innen, der das Haus nützlich macht. Folglich, was wir haben mag etwas Substanzielles sein, aber seine Nützlichkeit liegt im freien, leeren Raum. Die Substanz deines Körpers ist belebt durch das Bewahren des Teils von dir, der frei ist.”
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on google
Google+
Margret Hofmann

Margret Hofmann

Meine neuesten Erfahrungen aus der Praxis und Reflexionen